Hygiene & Infektionsschutz am Arbeitsplatz

Ansteckungsgefahr, Infektionsschutz bzw. Infektionsprävention, Hygiene-Vorgaben … Die Themen Gesundheit und Sauberkeit am Arbeitsplatz und im öffentlichen Raum haben seit 2020 massiv an Bedeutung gewonnen. Mit ihnen sind auch die Anforderungen an Sitzmöbel gestiegen. Die Frage ist, welchen Beitrag die richtigen Bezüge leisten können, um Innenräume sicherer und hygienischer zu gestalten.

In Schulen, Krankenhäusern, bei körpernahen Dienstleistungen werden schon immer besondere Anforderungen an die Bezugsstoffe gestellt. Häufig kommt hier unser robustes, desinfektionsmittelbeständiges Kunstleder zu Einsatz. Es erfüllt die Anforderungen nach Medizinproduktegesetz DIN EN ISO 10993-5+10, ist also ideal für den Einsatz im medizinischen Bereich geeignet, erlaubt aber auch darüber hinaus ein großes Einsatzspektrum. 

Jetzt rückt die Ausstattung von Büros mit Bürostühlen und Stühlen in den Fokus, denn früher oder später kehrt zumindest ein Teil der Mitarbeiter aus dem Homeoffice zurück ins Büro. Die Frage ist, wie sich Büroräume an die neuen Gegebenheiten anpassen lassen, um Arbeitsstätten unter Beachtung der neuen Hygiene-Vorgaben sicherer zu machen.

Es geht darum, einen besseren Schutz vor Bakterien, Viren oder anderen Mikroben zu bieten, vor allem, wenn Sitzmöbel stark benutzt und häufig beansprucht werden – Bürostühle an geteilten, also abwechselnd genutzten Arbeitsplätzen, zum Beispiel im Coworking Space, Besucherstühle, Stühle in Warteräumen, Konferenz- und Meeting-Bereichen, Sitzgelegenheiten in Restaurants, Hotels, Bildungseinrichtungen …

Wenn Stühle besonderen Schutz verlangen

Übertragungsrisiko minimieren

Grundsätzlich lassen sich all unsere Produkte projektbezogen mit speziellen Bezügen ausstatten.

Zwar stehen Stoffe und textile Oberflächen mit ihren weichen Strukturen – im Vergleich zu glatten, harten Oberflächen – generell weniger in Verdacht, Viren und Bakterien zu übertragen. Die Oberflächenstruktur ist viel offener. Viren und Bakterien werden eher eingeschlossen und haben in der Folge eine geringere Ausbreitungswahrscheinlichkeit. Dennoch kann die richtige Auswahl der Bezüge die Voraussetzung für eine bessere Hygiene schaffen.

So reduzieren speziell beschichtete Textilien das Risiko der Viren- bzw. Bakterienübertragung von Mensch zu Mensch. Durch eine spezielle Behandlung der Stoffe entwickeln die Stoffoberflächen hocheffektive antivirale, antibakterielle bzw. antimikrobielle Eigenschaften – ohne Auswirkung auf Qualität, Farbechtheit oder Entflammbarkeit der Textilien. So wird verhindert, dass damit bezogene Stühle zu potentiellen Ansteckungsherden werden. 

Sie planen ein konkretes Einrichtungsprojekt? Sind aber noch nicht sicher, welches Material das richtige ist? Kontaktieren Sie uns. Gemeinsam finden wir das pasende Bezugsmaterial! Denn je nach Einsatzgebiet und Anforderungsprofil kommen  unterschiedliche Bezüge in Frage.

Sie sind beispielsweise beständig gegenüber Desinfektionsmitteln, verfügen über antivirale und antibakterielle Eigenschaften oder wirken antimikrobiell. Antimikrobielle Stoffbezüge unterbinden das Wachstum von Mikroben auf der Oberfläche und schützen so vor einem breiten Spektrum an Bakterien, Schimmel und Pilzen.

Mit zeitgemäßer Textilbehandlung effektiv gegen Viren und Bakterien

Erhöhter Schutz durch
speziell ausgestattete Bezüge
z.B. für

ab 7,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand
ab 5,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand
ab 5,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand
ab 8,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand
ab 4,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand
ab 9,00  mtl.
zzgl. 19% MwSt.
kostenloser Versand

Beratung gewünscht?
Mehr zu hygienischen Bezügen unter
036602 510-0

Unsere Einrichtungsexperten sind persönlich für Sie erreichbar
Mo bis Do 8.oo bis 17.oo Uhr
Fr 8.oo bis 15.oo Uhr