Leasing / Mietkauf

FINANZIERUNG

Möbelleasing und Mietkauf für Büro und Objekt
als Finanzierungsalternative

Bei der Investition in Büroeinrichtung bietet lento speziell für gewerbliche Kunden die Möglichkeit einer Finanzierung über Leasing oder Mietkauf an. Beides sind Alternativen zum Kauf und attraktive Beschaffungs- und Finanzierungsinstrumente. Profitieren Sie von den Vorteilen einer modernen Büroausstattung, ohne dabei die Liquidität Ihres Unternehmens zu belasten. Egal für welche Alternative Sie sich entscheiden – Ihre Wünsche und betrieblichen Ziele zählen. Durch eine ausführliche Beratung finden wir gemeinsam das passende Konzept. Sprechen Sie uns an! Gemeinsam mit unserem Finanzierungspartner erarbeiten wir für Sie ein individuelles Angebot.


FREIRAUM FÜR INVESTITIONEN SCHAFFFEN
LIQUIDITÄT ERHALTEN

LEASING

Beim Leasing wird die gewünschte Büroausstattung gegen Zahlung einer Leasinggebühr zur Nutzung überlassen. Es erfolgt keine Eigentumsübertragung. Nach Ablauf der Leasingdauer erfolgt die Rückgabe der Möbel (z.B. bei paralleler Laufzeit von Möbelleasing und Miete der Immobilie). Alternativ haben Sie aber auch die Möglichkeit, das Mobiliar kostengünstig zu übernehmen oder über einen Anschlussvertrag den Bestand zu tauschen und zu modernisieren. Während Eigentum langfristig bindet, macht Leasing den Austausch der Objekte fließend möglich.


MIETKAUF

Beim Mietkauf wird die Büroausstattung über eine vertragliche Laufzeit verteilt und durch Mieten bezahlt. Der Vertrag entspricht daher einem Kaufvertrag mit Ratenzahlung. Der Mieter erwirbt die vom Vermieter gemietete Sache nach Ablauf einer bestimmten Frist zu einem zu Vertragsbeginn festgesetzten Kaufpreis. Die bis zum Übernahmezeitpunkt gezahlte Miete wird auf den Kaufpreis angerechnet. Das wirtschaftliche Eigentum an der Sache geht unmittelbar an den Mieter über, das juristische nach komplett erfolgter Zahlung der letzten Mietkaufrate.

Der bequeme Bürostuhl in Kombination mit dem Besucherstuhl agilis F in schwarz/anthrazit.

LIQUIDITÄT ERHALTEN

Leasing und Mietkauf erhalten die Liquidität Ihres Unternehmens und ermöglichen Investitionen ohne Kapitaleinsatz. Das bringt Flexibilität: Sie sparen knappe Eigenmittel bzw. schonen Ihre Kreditlinie. Zinsänderungen auf Finanzmärkten haben keine Auswirkung und auch bankmäßige Sicherheiten bleiben unverändert erhalten. Sie investieren also nach Bedarf – und nicht nach Budget oder Gewinnsituation.

ZAHLUNG AUF RATEN

Planungssicherheit auf klarer Kostengrundlage: Sie zahlen monatlich nur eine geringe Rate, die während der Laufzeit unverändert und genau kalkulierbar bleibt. Unseren Bestseller agilis kann man in der Grundausstattung ohne Armlehnen schon für 10,03 Euro in Teilamortisation leasen bzw. für 10,53 Euro mietkaufen (Laufzeit jeweils 72 Monate). Die Kosten werden damit gleichmäßig auf den tatsächlichen Nutzungszeitraum verteilt.

INDIVIDUELL ZUGESCHNITTEN

Leasing- und Mietkaufverträge werden individuell und flexibel gestaltet. Die monatliche Finanzierungsrate variiert mit der gewählten Laufzeit bzw. einer einmaligen Anzahlung und der Höhe des Restwertes. Beim Leasing gelten variable Vertragslaufzeiten zwischen 63 und 72 Monaten, beim Mietkauf zwischen 24 und 72 Monaten. Gern erarbeiten wir mit unserem Finanzierungspartner ein individuelles Angebot.

BILANZIELLE WIRKUNG

Leasing ist bilanzneutral, der Leasingnehmer erwirbt an der Ausstattung kein Eigentum. Daher bleiben Anlagevermögen und Bilanzsumme des Leasingnehmers konstant. Anders beim Mietkauf: Durch den Kauf der Möbel sind sie als Anlagevermögen des Mietkäufers zu aktivieren und tauchen in der Bilanz auf. Damit steigt die Bilanzsumme, und der Anteil des Eigenkapitals – also die Eigenkapitalquote – daran fällt.

ABSCHREIBUNG

Ohne Eigentumserwerb entfällt beim Leasing auch die reguläre Abschreibung. Die Leasinglaufzeit – und damit die vertragliche Verpflichtung für den Leasingnehmer – liegt mit durchschnittlich 72 Monaten deutlich unter der regulären Abschreibungsfrist von 13 Jahren (bzw. 156 Monaten) für Büromöbel. Anders beim regulären Kauf und Mietkauf: Hier muss die Anschaffung über den gesamten Zeitraum abgeschrieben werden.

STEUERLICHE VORTEILE

Leasingraten sind zum Zeitpunkt ihrer Zahlung in voller Höhe als Betriebsausgaben anzusetzen. Sie mindern den Gewinn des Leasingnehmers im Jahr ihrer Zahlung. Die gesetzliche MwSt. ist auf jede vereinbarte Zahlung der Leasingrate fällig. Beim Mietkauf ist sie dagegen in voller Höhe auf die Gesamtsumme (Anzahlung, Raten, Schlussrate) und mit Zahlung der ersten Rate zu leisten. Die MwSt. ist als Vorsteuer abzugsfähig.



Allen gewerblich tätigen Kunden und selbstständigen Freiberuflern stehen die Vorteile unseres Leasing- und Mietkaufprogramms offen. Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Eigentlich gar nicht viele: Grundsätzlich ist eine ausreichende Bonität erforderlich. Der Leasing- bzw. Mietkaufnehmer muss in der Lage sein, die monatlich anfallenden Raten über die gesamte Laufzeit ohne Probleme aufzubringen. Dementsprechend muss die Bonitätsprüfung / Bankauskunft zur Kreditwürdigkeit positiv ausfallen. Das Unternehmen muss mindestens 1 Jahr existieren. Und der Anschaffungspreis muss mindestens 500 Euro netto betragen. Alles erfüllt? Unsere Kundenberater freuen sich auf Ihre Anfrage!